Translate

Dienstag, 26. April 2016

Nachtsicht-Röhren-Info
 
Nochmals für alle die es immer noch nicht verstanden haben.
Die Linienpaare pro Millimeter (lp/mm) ist sicherlich ein wichtiger Wert und liegt heute bei fast allen Photonis Röhren über 60lp/mm. Das reicht denn mehr kann unser Auge sowieso nicht auflösen. ABER!! die wirklich wichtigen Werte  - worauf es ankommt und auch den Preis ausmacht sind ganz andere Daten.
 
Schauen Sie sich einmal die beiden Datenblätter ganz am Ende dieses Artikels an. Beides XX0041 Röhren. Beide nagelneu. Beide mit 69lp/mm. Der Einkaufspreis ist bei beiden gleich. Der Bildunterschied ist aber mehr als deutlich sichtbar. 
 
Wichtig ist: 
Luminance Sensitivity   - das ist die Angabe wie hell das Bild ist. Je höher der Wert um so heller das Bild. Wichtig wenn man das Gerät OHNE IR-Zusatzstrahler einsetzen will.
Luminance Gain - das ist die Bildverstärkung. Je höher der Wert um so besser
Signal to Noice Ratio S/N - das ist der Wert der angibt wann die Röhre im dunklen anfängt zu grießeln. Je höher der Wert um so besser. Wichtig wenn man das Gerät OHNE IR-Zusatzstrahler einsetzen will.
 
Das alles steht im Datenblatt das Photonis zu jeder Röhre mitliefert. Wenn ich eine zusätzliche IR-Lichtquelle einsetze, dann sind alle Werte (bis auf die lp/mm) absolut egal, denn für die Grottenschlechte Röhre ist genausovel Licht vorhanden wie für die Supertolle und beide Röhren bringen ein gutes Bild. Sie glauben das nicht - kommen Sie zu mir und ich zeige Ihnen das!
 
Natürlich gilt das mit den Daten für alle Röhren von jedem Hersteller. Letztendlich ist natürlich noch die optische Leistung des Systems wichtig um die Leistung der Röhre auch umzusetzen.
------------------------------------------------------------------------
Und nun das ganze etwas ausführlicher:
 
Es war einmal...So fängt leider nicht nur jedes Märchen an!
 
Bildershow Röhren, defekter Röhren, Datenblätter und mehr auf meiner Facebook-Seite
Suchen Sie nach Nachtsichttechnik Karlheinz Gross 
https://www.facebook.com/Nachtsicht.Karlheinz.Gross
 
Wenn ich die Werbetexte mancher Angebote im Internet sehe glaube ich schon im Märchenland zu sein. Was da alles versprochen wird, ohne mit Fakten belegt zu werden ist schon wirklich dreist. Die Privatverkäufe auf den verschiedenen Verkaufsplattformen haben sich den Texten angepasst. Dort werden u.a. Geräte aus der Nachtsichtsteinzeit als die wahren Wunder der Militärtechnik angeboten - und tatsächlich - es gibt bedauernswerte Leute die das auch noch glauben und beim "Schnäppchen" zuschlagen. Ich zähle z.B. nicht mehr die Leute die sich ein FERO51 gekauft haben und damit in der Nacht nichts sehen können?!?.
 
Leute, ich kann nur jedem an einem Nachtsichtgerät ernsthaft interessierten raten:
Informieren Sie sich umfassend vor dem Kauf - hinterher ist es zu spät.
Gerade Nachtsichttechnik gibt es nicht billig und gut. Billig ist hier nur billig, also Schrott.
Es gibt keine XD4 Röhre für 1000 EURO, oder eine "neue" USA Röhre der 3. Generation für kaum mehr.
Eine US Militärröhre vom Type MX....... gibt es nicht neu! im Verkauf für Zivilpersonen. Militärröhren werden bei den US-Streitkräften ebenso ausgesondert und durch neue ersetzt wie bei der Bundeswehr und dann durch die  VEBEG vermarktet. Sicher sind da auch noch gute Röhre dabei, wenn man denn wirklich eine bekommen kann - in USA versteht sich!.
 
Es gibt auch keine Photonis Röhre mit XD-4 Qualität. Entweder ist es eine XD4 und das steht dann auf der Röhre oder nicht. Eine Photonis XD-4 oder XR5 ist auch keine 3. Generation wie das manche schreiben. Dann gibt es noch Anbieter die nennen ihre Röhren GENXYZ um dem Käufer ganz und gar einen Vergleich zu verwehren.
Noch ein paar Worte zu den Angeboten die Sie im Internet finden.
 
Photonis Röhren sind immer mit Messblatt auf dem die Röhrendaten und das Herstellungsdatum vermerkt ist. 
Eine kleine Schnellübersicht:
Eine Photonis GEN2+ ist z.B eine XX1441, XW1441 oder XX1451 oder XW1451
Eine Photonis SuperGEN hat z.B. die Bezeichnung XX1950 bzw. XX1951
Eine Photonis HyperGen hatte die Bezeichnung  XX1865
Eine Photonis extended HyperGen hatte die Bezeichnung XX3066
Eine Photonis XD-4 hat z.B. die Bezeichnung XX2040 bzw XX2050
Eine Photonis XR5 hat z.B. die Bezeichnung XX2555 bzw. XX2545
und noch veiel andere....
 
Zu jeder Photonis Röhre liefert und lieferte Photonis  schon immer ein Messblatt der Röhre mit. Das ist dabei und kostet auch nichts extra. Dieses Blatt ist sozusagen der KFZ-Brief der Röhre und ist so wichtig wie dieser. Anhand des Messblattes können Sie die Daten der Röhre nachvollziehen und wissen auch warum SIe viel Geld bezahlen. Außerdem ist das Messblatt beim Verkauf - wie beim KFZ-Brief - bares Geld wert.
Lassen Sie sich nichts einreden, dass andere große Firmen auch kein Datenblatt mitliefern.
Lassen Sie sich nichts einreden, dass die lp/mm das wichtige beim NSG sind.  
Lassen Sie sich nicht einreden, dass Röhren mit Black Spots Ausschuss wäre.   
 
Die Röhrenhersteller haben Bestimmungen wievele Spots in welcher Größe vorhanden sein dürfen. Black Spots sind lediglich kosmetische Fehler die keinesfalls die Leistung beeinflussen.
techn-spec-black-spots-lage-menge
..und die meisten Hersteller bauen die Röhren zu 98% für Militär und Behörden und nicht für den zivilen Gebrauch oder Jagdbedarf.
 
Es gibt nicht unendlich viele Röhren bzw. Hersteller
Die gängigsten sind auf den Webseiten der Hersteller aufgeführt.

z.B.
www.photonis.com
www.nightvision.com = ITT
www.insighttechnology.com = Litton bzw L3.
www.melz-evp.com
www.katodnv.ru
www.ekran-os.ru

Dort finden Sie alle Bezeichnungen, Beschreibungen und Daten der jeweiligen Röhre.
Lesen Sie immer bei den Herstellern - und einfach mehr wissen!

Als ernsthafter Anwender vergessen Sie die GEN0 und GEN1 Geräte aus den 70er Jahre.
Gedanken und Geldausgabe unnötig.
Noch ein paar Worte zu den Daten einer Röhre. Was ist wichtig.
Wenn ich immer lese 64lp/mm oder 72lp/mm kommt mir das immer von wie Beschreibungen aus der Welt der Digitalkameras. Dort werden die Käufer auch mit horrenden Megapixeln geblendet. 8 Mio. Pixel für 299 EURO.
Klar, daß das nichts sein kann, denn weder Zoom noch eine ordentliche Elektronik hat das Gerät. Es ist immer einfach mit hohen Zahlen zu werben, denn: viel bringt viel!
 
OK nun nochmal. Was ist nun wichtig und warum:
Sicher, die lp/mm sind schon ein wichtiger Faktor, aber die modernen , gängigen Röhren haben heute alle um die 60lp/mm. Mehr braucht man nicht, weil das menschlische Auge gar nicht mehr auflösen kann. Viel wichtiger ist das Signal/Rauschverhältnis (S/N), die Empfindlichkeit der Photokathode und Systemverstärkung gesamt, denn das sieht man direkt.

Was ist das S/N:
Bei der Umwandlung von Licht in Elektronen kommt es zu dem Hintergrundrauschen, daß sich als sogenanntes 'Grieseln' bemerkbar macht. Gerade bei Situationen mit sehr wenig Restlicht (z.B. dichter Laubwald) kann dieser Effekt das Bild dominieren und feine Helligkeitsunterschiede überlagern. Das Verhältnis von Lichtinformation zum Grieseln wird als (S/N) 'Signal To Noise Ratio' auf dem Datenblatt angegeben. Je besser der Wert - je besser das Bild.

Die Empfindlichkeit der Photokathode wird in Micro-Ampere angegeben und ist ein Maß für die Helligkeitsleistung der Röhre. Der Wert muss zu den anderen Werten der Röhre passen weil ansonst ein anderer Faktor beeinflusst werden kann.

Die Systemverstärkung besagt wie gut das Gerät das Restlicht verstärkt. Hierbei wird das gesamte Gerät gemessen inclusive Objektiv und Okular)! Nicht verwechsen mit Röhrenverstärkung.

Mit den weiteren Angaben der verwendeteten Röhren können die verschiedenen Geräte in ihrer Leistung folgerichtig eingeschätzt werden.

Wie schon oben geschrieben - fast alle Röhrendaten mit min/max Werten sind von den Herstellern verfügbar. Nur lesen und verstehen muss man das Datenblatt! Im Zweifelsfall fragen Sie uns.

Wenn Sie das alles beachten, dann müssen Sie das ausgewählte Gerät nur noch Nachts testen. Über Tage mit abgedeckter Optik oder gar im Schießkino ist jedes schlechte Gerät gut und das Gute wird nicht besser.

Wenn beim Test in der Nacht das Gerät ihren Anforderungen genügt, dann sind Sie sicher, daß Ihre 5000 EURO auch gut angelegt sind und Sie lange Freude am Gerät haben.

Alle modernen 43mm, 18mm und 16mm Röhren ab GEN2+ verfügen über einen automatischen Überblendschutz, Lichtblitzschutz und sind fast alle Schockfest bis 500G. Die Lebensdauer ist mit 2000h (XX1441) bis 15.000h (XR5) MTTF angegeben. Ein Messblatt wird meist, je nach Röhrenhersteller und Röhrentyp mitgeliefert, jedoch ein Datenblatt. Datenblätter sind auch immer im Internet bei den Herstellern zu finden. Im Datenblatt stehen die Daten der Röhre - im Messblatt stehen die gemessenen Daten der Röhre. Das ist ein sehr großer Unterschied. Ein Messblatt wird immer vom Hersteller zur jeweiligen Röhre erstellt. Achten Sie darauf!

Was macht die Nachtsicht:
Es ist für die Beobachtung unerheblich ob eine Röhre 57 oder 64lp/mm hat.
Wichtig ist ein möglichst hoher SN-Wert. Je höher der SN Wert desto rauschfreier und besser ist die Sicht.
Die Angabe der µA/lm sagt etwas über die Helligkeit aus. Bitte beachten Sie, dass Angaben über 1000µA/lm immer US Werte sind und nicht mit den europäischen/Russischen Angaben zu vergleichen sind. Gängige Werte sind hier 350-800µA/lm.
 
Ein anderere wichtiger Wert ist Luminance Gain. Das bedeutet die Bildverstärkung (Lichtverstärkung)
Auf allen Photonis (auch schon bei DEP und Photonis-DEP) Datenblättern wird die Luminance Gain bei 20µlx Beleuchtung angegeben und zwar in cd/m²/lx
Angaben von Traumwerten - Lichtverstärkung bis 70.000 sind nichtsagend sofern man keine Maßeinheit dazu angibt.
 
Richtig angegeben wäre das so am Beispiel einer XD-4 (Belegbar)
Gain at 2x10 hoch -5 lx  (das sind die bekannten 20µlx)  minimum 10000            gemessen xxxxxx         maximal  18000 in cd/m²/lx
oder
Gain at 2x10 hoch -6 fc  minimum 30000            gemessen xxxxxx         maximal  55000
Diese hohen Lichtverstärkungswerte werden gerne benutzt, denn eine hohe Zahl ist ja besser als eine niedrige.
 
techn-spec-lverstaerkung
Wenn Sie sowieso mit IR-Unterstützung arbeiten müssen, dann ist es unerheblich ob Sie das billigste oder teuerste Nachtsichtgerät (von der Röhre her) kaufen. Sobald eine IR-Zusatzlampe zugeschaltet wird hat auch die günstigste Röhre ein supertolles Bild.

Nur wenn Sie OHNE IR-Zusatzlicht arbeiten müssen, dann ist der Kauf einer hochwertigen Röhre mit einem SN über 28 angeraten.
 
Man kann auch kein Nachtsichtgerät bestellen zum Testen und eine Woche später noch mal eins und eine Woche später noch mal eins. Das geht nicht. Warum?
Das IR-Restlicht welches vom Nachtsichtgerät benötigt wird (und wir Menschen ja nicht sehen können) ist an jedem Tag zu jeder Zeit und an jedem Ort anders. Testen kann man nur, wenn man seine Auswahl zur GLEICHEN Zeit testen kann. Nur dann kann man ein Urteil über die Leistung abgeben und man ist dann auch sicher WARUM man soviel Geld zahlen soll. macht man das nicht  - bekommt man ein Gerät geliefert - ohne jede Vergleichsmöglichkeiten.

Sie glauben das nicht - kein Problem. Termin mit uns machen und wir führen Ihnen das bei Dunkelheit draußen im Wald vor.

Und noch etwas - zur Richtigstellung:
Der Import von US Röhren der 3. Generation nach Deutschland ist ERLAUBT. Das trifft auch auf US Röhren aus anderen Ländern zu.

Es ist aber in USA Privatpersonen verboten Röhren und diverse Geräte (Militärgeräte wie das PVS14, die PVS-7, GEN3 Röhren und auch Einzelteile) an nicht befugte Personen, Institutionen, etc. zu Exportieren, weil diese mit einem Exportverbot belegt sind. Lesen Sie die ITAR Regeln.
 
Und noch ein Tipp am Schluss.
Bitte kaufen Sie Ihr Nachtsichtgerät nur dort wo man auch etwas von der Materie versteht. Vertrauen Sie auf die Erfahrung von Fachleuten auch nach dem Kauf. Oder kaufen Sie Ihre Brötchen in der Gärtnerei nur weil das Brötchen dort wunderschön beschrieben wird. Aufbacken kann jeder - dazu muss man absolut keine Ahnung haben. Mal nachdenken!!
 
Für Fragen, Lob, Kritik etc. bin ich immer zu erreichen : Tel 0171 7474011.  Karlheinz Gross



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen